Sanitätsschule 112

Betriebssanitäter Ausbildung nach BGV A1

Tags:

Die Berufsgenossenschaften legen die Notwendigkeit dieser Qualifikation in der BGV A1 wie folgt fest: Das Unternehmen hat dafür zu sorgen, dass mindestens ein Betriebssanitäter zur Verfügung steht, wenn in einer Betriebsstätte mehr als 1500 Versicherte anwesend sind, oder in einer Betriebsstätte 1500 Versicherte oder weniger, aber mehr als 250 Versicherte anwesend sind und Art, Schwere und Zahl der Unfälle den Einsatz von Sanitätspersonal erfordern, auf einer Baustelle mehr als 100 Versicherte anwesend sind.          DSC02392

Die Ausbildung zum Betriebssanitäter dürfen nur von der Berufsgenossenschaft Anerkannte Ausbildungsstätten übernehmen.

  • Grundlehrgang   63 Unterrichtseinheiten
  • Aufbaulehgang   32 Unterrichtseinheiten
  • Fortbildung  alle drei Jahre 16 Unterrichtseinheiten

Innerhalb von 3 Jahren ist eine Fortbildung von 16 Unterrichtseinheiten erforderlich.

Lehrgangskosten 650.– € pro Teilnehmer für die Betriebssanitäter Grundlehrgang aus den Landkreisen Kelheim, Pfaffenhofen, Landshut, Regensburg, Erding, Ebersberg, Ingolstadt, München, Dachau, Regensburg,  Fürstenfeldbruck, Dingolfing, Deggendorf, Passau, Rotall-Inn und Freyung-Grafenau, Rosenheim, Straubing.

Für die Betriebssanitäter Ausbildung im restlichen Bayern fallen höhere Gebühren an.

 

Die Betriebssanitäter-Lehrgänge finden in Organisation und Durchführung mit der Sanitätsschule Tembaak (www.nteh.de) statt. 

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 02. Juli 2015 um 07:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

© sanitaetsschule112 – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)